Ostern auf den letzten Drücker

Hoppigaloppi ist es schon wieder soweit: Der Osterhase sitzt vor der Tür und will ins Nest. Aber in welches? Findet sich mal wieder kein passendes Körbchen, weil man die aus den letzten Jahren entweder alle weiter verschenkt oder zu Blumenkörbchen und Utensilos umfunktioniert hat. Am Ostersamstag noch einkaufen gehen und sich um Osternester prügeln? Wohl kaum, es gibt auch so noch genug zu tun. Da ist guter Rat teuer. Oder vielleicht doch  nicht? Manchmal hilft ein Blick in die „Zu-recyclen“-Ecke, denn da stapeln sich kleinere Pappbehältnisse und warten auf ihre Wiederverwendung oder Weiterverwertung. Bingo! Eierkartons, das ist es.  Die Idee ist nicht ganz neu, sie taucht saisonal bedingt immer wieder in anderen Abwandlungen im Internet auf. Aber das ist gerade das Schöne, denn so ein Eierkarton-Osternest kann jedes Jahr anders aussehen, je nachdem, was man neben dem Basismaterial (Eierkarton) gerade so greifbar hat. Da reichen ein paar Papierreste zum Überkleben von „Was steht auf dem Ei?“ und den sichtbaren Werbebannern des Eierproduzenten. Ein bisschen Ostergras aus einer Krabbeltüte (zu schade zum Wegwerfen …) und schon hat das Klammerschäfchen eine grüne Wiese zum Grasen und der Osterhase die passende Unterlage für die bunten Schokoeier. Etwas größere Sachen passen perfekt in den Deckel. Fertig. Geht schnell, macht Spaß, rettet aus der Not und hat das Potential für ein Lieblings-Bastelprojekt. Probiert’s aus.

Ich wünsche Euch schöne Ostertage!

Advertisements

9 Kommentare zu “Ostern auf den letzten Drücker

    • Vielen Dank, Birthe! Die Dinger haben mir echt Spaß gemacht, und das kleine Schaf war noch das Tüpfelchen auf dem i. Frohe Ostern in die alte Heimat, grüß mir den WW. 😉
      Liebe Grüße, Doris

  1. Der Beschenkte ist zu beneiden –ist er der zweite fürs Eulengartenhaus?–, besonders gefällt mir das Schaf 🙂 . Finde die Eierschachtel sehr originell. Ich wünsche dir ebenfalls frohe Ostertage und schöne Momente im Garten. Ganz liebe Grüsse, Annette

  2. Gute Idee… Mir wanderte gestern fürs geplante bescheidene Osternestchen ein kleines Spankörbchen vom Gefährten zu, extra für mich aufgehoben, und die liebe Frau überüberübernächste Nachbarin brachte mir heute ein fix und fertiges Osterkörbchen samt Inhalt ins Haus…, ich hab’s so gut… 😉 Lieben Gruß Ghislana

  3. Das ist wirklich eine nette Idee und sieht ganz bezaubernd aus. Ich habe dieses Jahr Eier vorsichtig ziemlich weit oben aufgeschlagen-gewaschen-getrocknet und dann gold angesprüht (mit Goldlack) -die perfekte Ostervase. Steht auf dem Tisch und kleine Blümchen rein.
    Ich wünsche Dir ein schönes Osterfest
    LG Claudia

    • Hallo Claudia,
      ich habe gerade Deine Osterväschen gesehen im Blog-Header. Die sehen richtig edel aus. Schöne Idee!
      Einen schönen Osterabend noch,
      Doris

  4. Das ist ja mal ein nettes Upcycling-Osternest 🙂 Deine Idee kam genau zur richtigen Zeit. Ich bin nämlich auch auf der Suche nach einer Verpackung für eine Osterüberraschung.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s