Frühling im Glas

Der Titel liegt auf der Hand und ist nicht sonderlich originell, aber was solls: Auf meiner Fensterbank grünt was, und das verbreitet Frühlingslaune. Draußen kommt und geht die besagte Laune nach Belieben, obwohl sich der Alpenrand bei dem Bombenwetter heute wirklich nicht beschweren konnte. Es waren Massen unterwegs, jeden zog es raus. Mich auch, wenn auch „nur“ in den Garten, wo ich Knospen an Haselnuss und Kornelkirsche und die ersten Krokusspitzen gefunden habe. Diese Krokusse sitzen schon ewig, aber in meinem Fundus lagen noch Blumenzwiebeln, die es im Herbst nicht mehr bis in die Erde geschafft hatten. Das hat die Tulpen, Muscari und Krokusse aber keineswegs vom Treiben abgehalten, woraufhin sie schon vor Wochen auf meine To-Do-Liste für ein Wochenende gewandert … und erst mal auf Wiedervorlage geblieben sind. Aber vor zwei Wochen oder so hat mich der Frühlingstatendrang ganz spontan erwischt, auch ohne To-Do-Liste. Sonne, blauer Himmel und laue Temperaturen rufen mir fast immer zu: „Do what!“. Also, jedenfalls so ungefähr. Mangels Bäumen zum Ausreißen – den Sommerflieder habe ich im Herbst schon gestutzt und der Garten ist noch ganz schön matschig – musste was Kreatives her. Kurz überlegt, und mir fiel was ein, was ich schon länger ausprobiert haben wollte: Blumenzwiebeln im Glas treiben.

muscariglas

Leere Gläser horte ich ein bisschen, muss ich zugeben, denn es kann doch schließlich immer sein, dass man sowas noch brauchen kann. Kann man ja auch, so wie das große Olivenglas hier. Bisschen Blähton rein (das geht auch mit Erde, hatte ich halt zufällig da), Traubenhyazinthe, Tulpe und Krokus einigermaßen drin verankern, mit Moos aus dem Garten abdecken (Schattengarten, deshalb massenhaft vorhanden), anfeuchten, ins helle und relativ kühle Zimmer stellen und dann abwarten. Letztes Wochenende war ich nicht da, drum konnte ich nicht jeden Tag ungeduldig gucken gehen, aber wie groß war meine Freude, als ich bei der Heimkehr das erste Grün und weiße Wurzeln entdeckt habe. Es erfüllt mich immer wieder mit Staunen, wie das Prinzip „Zwiebel“ funktioniert: Kaum stimmen die Faktoren so einigermaßen, kommen die Wurzeln und fast zeitgleich der grüne Austrieb. Irre. Die Muscari wachsen gut, dafür lässt sich Krokus und Tuple noch betteln, aber ich bin sehr gespannt, wie das kleine Experiment weiter verläuft. So lassen sich auch Kälte- und Nebeleinbrüche im Vorfrühling gut verkraften, denn mein persönliches Frühlingswunder steht ja jetzt auf der Fensterbank.

Advertisements

13 Kommentare zu “Frühling im Glas

  1. Hallo Doris, da bringst Du mich auf eine Idee. Ich habe auch noch Narzissenzwiebel und auch Tulpen im Keller und große Gläser ebenfalls. Morgen schau ich mal, was ich nach Deinem Tipp damit mache. Liebe Grüße (hier war es heute sehr uselig ) und Dir eine schöne neue Woche
    Christiane

    • Hallo Christiane,
      „uselig“ ist immer wieder nett. 😉 Was machen die Blumenzwiebeln? Wenn man die in die Erde tut, müssten die doch auch kommen, halt nur später, oder?
      Liebe Grüße!
      Doris

      • Hallo Doris, gerade habe ich Deinen Kommentar zur Lenzrose gelesen und da ist mir eingefallen, das im Januar/Februarheft von Landlust ein großer Artikel über diese schöne Pflanze steht. Vielleicht kennst Du die Zeitschrift, ich mache Dir aber auch gerne Kopien von den Seiten und schicke sie Dir als PDF per mail. Übrigens, bei uns hat es gestern am späten Nachmittag auch geschneit, war aber total wäßrig und blieb nur kurz liegen. Liebe Mittwochsgrüße zu Dir und dem Rest von Christiane.

      • Ich schaue mal, ob ich die irgendwo sehe. Die „Landlust“ kenne ich natürlich schon, hatte die auch mal eine Zeit abonniert, aber irgendwann haben sich die Themen dauernd wiederholt. Das war mir dann zu langweilig. Die eine Lenzrose blüht jetzt übrigens!

  2. Hallo Doris
    Das sieht schon sehr vielversprechend aus. Vor vielen Jahren habe ich das Vorziehen auch versucht aber es haben sich nur Blätter gebildet. Keine Ahnung was ich da falsch gemacht habe. Im Garten blühen bei mir jetzt die 1. Schneeglöckchen.
    Also der Vorfrühling ist da.
    Liebe Grüße
    Claudia

    • Hallo Claudia,
      so ein bisschen habe ich auch die Befürchtung, dass nur Blätter kommen, aber abwarten. Brauchen die Zwiebeln vielleicht den Kältereiz? Weiß nicht genau. Na, vielleicht wirds ja doch was. Die Nachbarn haben auch Schneeglöckchen im Garten. Es wird!
      Liebe Grüße,
      Doris

  3. Wie schön sich den Frühling selber zu holen ;-). Gläser muss man horten. Ich brauche sie auch dauernd, oft genug für Farbreste vom Batiken… Hier haben die Schneeglöckchen einen cm Grün über die Erde rausgeschoben, es dauert hier im Wald- und Schattengarten auch immer länger, kann gut sein, dass ich diesmal gar nichts sehe, denn wir fahren ja weg demnächst. Aber du hast Recht, es liegt Frühling in der Luft. Meine „sächsichen“ Kinder sind ja nun in den bayrischen Bergen und schickten gestern Träume von Blauhimmelbildern hinter weißbezuckerten Bergpanoramen. Es muss wirklich herrlich gewesen sein… Ganz liebe Grüße Ghislana

    • Hallo Ghislana,
      stimmt, Gläser kann man fast nie genug haben. Manchmal finden sich auch direkt hübsche Designerstücke darunter. Mein Garten ist ja auch eher schattig, da dauert auch alles länger. Die Christrose fängt jetzt (!) erst das Blühen an. 😉 Heute waren die Berge wieder gut zu sehen und wir hatten größtenteils wunderbares Wetter. Aber es war ein kalter Januar, das merkt man immer noch. Mein Hochbeet ist immer noch gefroren.
      Ich wünsche viel Freude bei den Reisevorbereitungen.
      Liebe Grüße,
      Doris

      • Hallo Doris, ist die Christrose vielleicht sogar eine Lenzrose, die sehen sich ja sehr ähnlich. Mit den Blumenzwiebeln habe ich es noch nicht versucht, aber draußen an der Haustür in meinem Blumenkübel habe ich gestern die ersten Blätter der Narzissen entdeckt, die unter dem Tannengrün, habe ich entsorgt und Primeln eingepflanzt, hervorschauen. Bin da auch gespannt ob sich Blüten bilden. Die Primeln mußten sein, bei dem Wetter war mir nach Farbe am Eingang.
        Hier ist es heute wieder nur grau und es nieselt und ist viel kühler als gestern. Hat es bei Euch geschneit ?? Im Schwarzwald liegt heute früh Schnee habe ich bei eine FBlerin gesehen. Liebe Grüße und bis denn
        Christiane

      • Hallo Christiane,
        Du hast Recht, das wird es sein – es sind Lenzrosen. Ich dachte immer, Christ- und Lenzrosen sind dasselbe, aber durch Deinen Hinweis habe ich was gelernt. Nee, dann sind es Lenzrosen. Ich habe die letztes Jahr von einer Nachbarin aus ihrem Garten geschenkt bekommen und freue mich so, dass sie Blüten zeigen. Die sind eher lila, nicht weiß, und das ist wohl ein ziemlich eindeutiges Indiz für Lenzrosen. Danke Dir!
        Bei uns hat es heute geschneit heute, ja, ist aber nichts liegen geblieben. Die Berge sind aber gut weiß, habe ich eben gesehen, bevor eben ein Gewitter (!) aufgezogen ist. Es ist … uselig draußen! 😉 Ich war mit dem Hund draußen, wir sind gut naß geworden. Minnie lag in der Zwischenzeit gemütlich auf der Fensterbank. Jetzt turnt er gerade in leeren Kartons umeinander und bespaßt sich selber.
        Liebe Grüße,
        Doris

  4. Was für eine schöne Idee! So kann man sich den Frühling schon mal auf die Fensterbank holen. Mit Blumenzwiebeln, die es jetzt zu kaufen gibt, wird es aber wahrscheinlich nicht mehr funktionieren, oder?

    Gestern habe ich auch noch die ersten Schneeglöckchen entdeckt und immerhin einen blühenden Haselstrauch. Die anderen wollen noch nicht so recht. Aber das wird schon.

    Liebe Grüße,
    Mirjam

    • Hi Mirjam,
      wie gesagt, ich weiß noch nicht mal, ob das wirklich funktioniert, auch wenn die Zwiebeln vom letzten Jahr sind. Aber selbst wenn nicht, allein das Experiment macht schon Spaß. Du züchtest ja auch fleißig, habe ich auf Deinem Blog gesehen. 😉 Hier bei uns lässt sich auch alles ein wenig bitten, die Weidenkätzchen sind noch total miniwinzklein, habe ich gestern gesehen.
      Liebe Grüße,
      Doris

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s