Noch einmal zum Abgewöhnen

Ja, schön wärs! Ich bin so hin- und her gerissen. Es war ja nun wirklich kein g’scheiter Winter, aber nö, jetzt mag ich dann auch nicht mehr.

Verschneite Krokusse, fette Schneehennen, erstes Grün im Matschrasen und obendrauf wieder mal …. Schnee. Zwei Schritte vor, einer zurück. So ist das halt im frühen Frühjahr, jedes Jahr aufs Neue. Es dauert doch noch ein paar Tage, bis der Bauer die Rösslein einspannen kann. Aber wenn die Sonne auch nur ein ganz, ganz bisschen scheint – ist es dann nicht einfach herrlich?

Advertisements

8 Kommentare zu “Noch einmal zum Abgewöhnen

  1. Ja ich will auch keinen Schnee und auch keine Kälte mehr! Am Freitag war bei uns wunderschönes Wetter , ich hab im Garten angefangen und mich so wohlgefühlt und auf das Wochenende gefreut- und dann alles grau , Kälte und viel Wind. 😦
    Aber es wird bestimmt bald Frühling -liebe Grüße Claudia

  2. Gestern entdeckte ich endlich zwei Kro-küss-lein blühend und Klumpen von Ameisen beim Sonnetanken auf ihrem Hügel. Ja, wenn die Sonne scheint, wärmt sie schon gut 😉 Genieße die Frühlingszeichen!

  3. …und seit gestern wieder dicke Schneeschauer. Vielleicht hätte ich mit den Sommerreifen doch noch etwas warten sollen…. 🙂

    • … ich weiß genau, was Du meinst, ich hatte den gleichen Gedanken. 😉 Sowas aber auch, denn sonst bin ich nie so früh dran mit den Sommerreifen. Naja, es ist nichts passiert, das ist die Hauptsache!

      • Hoffen wirs! 🙂 Hoffentlich bleiben wir vom Frühjahrshagel verschont. Vor einigen Jahren hat mir ein Hagel kurz nach den Eisheiligen die Tomatenpflanzen gekillt. Aber es wird schon gut gehen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s