Leuchtfeuerblick

Mehr als ein Lichtblick: Das Herbstlaub der Felsenbirne leuchtet gegen das Dauergrau an. Wo ist er denn nur, der goldene Oktober?

Felsenbirne-Herbst_01

Advertisements

25 Kommentare zu “Leuchtfeuerblick

  1. unsere Felsenbirne leuchtet auch so schön, aber „goldener Oktober“ , nee wir haben hier nebligen, grauen und nassen Oktober. Eigentlich schade, aber es soll ja besser werden. Liebe Grüße zu Euch und eine schöne Restwoche. Ist Minnie auch immer noch so verschlafen ? Unsere beiden ratzen fast den ganzen Tag. :-))

    • Hallo Christiane,
      wir hatten gestern und heute Sonnenschein, das war sooo schön. Freu Dich auf den nächsten Post, danach willst Du unbedingt Urlaub hier machen. 😉 Ihr habt auch eine Felsenbirne? Wer auch immer den Garten hier bei uns angelegt hat, hat sich was gedacht, denn die Gehölze (Felsenbirne und Kornelkirsche) sind wirklich toll und machen uns viel Freude. Minnie wechselt zwischen tag- und nachtaktiv, aber wenn es regnet, bleibt er daheim und schläft. Heute hat er wieder den Rambo gegeben und einen Konkurrenten aus dem Dorf bedroht und verjagt. Er kann es nicht lassen …
      Liebe Grüße (und danke für die Postkarte!),
      Doris

      • die Felsenbirnenfrüchte sind superlecker, leider habe ich es auch dieses Jahr wieder nicht geschafft mehr als ein paar zu naschen. Ich wollte so gerne welche ernten, aber die Vögel waren wieder viel schneller als ich. Hast Du schon bei Renate gelesen, das Moritz vorbei gekommen ist ?? Liebe Grüße und jetzt geh ich noch ein bischen lesen und dann schlummern. Bis bald
        Christiane

      • Hallo Christiane,
        bei uns waren die Vögel dieses Jahr auch mal wieder schneller, aber ich gönne es ihnen ja. Die Amseln waren total wild auf die kleinen Felsenbirnen. Ja, ich habe von Moritz gelesen. Der ist ja nachhaltig verschnupft, scheint mir.
        Liebe Grüße,
        Doris

    • Hallo Florian,
      ich gebe zu, das Foto ist nicht tagesaktuell, ich bin nur nicht früher zum Posten gekommen. Nein, stimmt auch nicht, die Auto-Funktion von WordPress hat versagt. 😉 Die Blätter sehen auch auf dem Boden noch wunderschön aus, finde ich. Einen Ginko habe ich nicht, aber die Schwiegereltern. Den sehe ich am Wochenende, bin schon gespannt.
      Viele Grüße,
      Doris

    • Hast Du sie gefunden, Claudia? Ich kannte sie auch nicht, bis sie eben beim Einzug in die neue Wohnung im Garten stand. Jetzt sind die Blätter unten, dafür leuchten andere Blätter noch total schön.

  2. Ja natürlich-ich habe sie auch schon gesehen aber nie hätte ich gedacht , dass dieser Strauch eine Felsenbirne ist, stimmt der Marzipangeschmack? Wenn ja – ich glaube dann will ich auch einen Strauch.
    🙂 Gruß Claudia

      • Hallo Doris
        Nein!!! 😦 Mein Mann hat mich gebremst und will eine bei unserer Baumschule ca. 5km entfernt kaufen. Aber die haben so dumme Öffnungszeiten. Hoffentlich klappt es am Wochenende. Dafür haben wir am Samstag einen Holzapfel und eine Mirabelle gepflanzt.
        Ich freue mich so auf den Holzapfel.
        Gruß Claudia

      • Oh, dann musst Du Dich halt noch ein bisschen länger freuen, Claudia. *tröst* 😉 Holzapfel? Äh, die durften wir als Kinder glaube ich immer nicht essen, weil die einem angeblich im Hals steckenbleiben konnten. Das sind doch Wildäpfel, oder?

  3. Genau ein Wildapfel – also ein Urapfel und man kann Tee aus den Äpfeln kochen das hilft gegen Erkältungen.
    Ich will nächstes Jahr im blog darüber schreiben. Und kommendes Wochenende muss es mit meiner Felsenbirne Klappen!
    Ich wünsche dir eine schöne Woche
    Claudia

  4. ich habe übrigens auch eine kleine Apfelbeere im Garten stehen, sie ist jetzt zwei Jahre alt, aber nur ca. 40 cm hoch, das Laub was zuletzt dunkelrot war hat sie allerdings schon fallen lassen.

  5. Hallo Christiane
    Ich habe gerade nach Apfelbeere gegoogelt und das gefunden: Für Naschkatzen sind schokolierte Aroniabeeren empfehlenswert. Oh jeh warum ist mein Garten so klein!
    Ich lerne aber so viel über diese tollen Blogs.
    Liebe Grüße
    Claudia

    • Hallo Claudia, ja der Blog von Doris ist so toll und ich mag ihn auch sehr. Meine Apfelbeere wird aber wohl noch etliche Jahre benötigen um richtige Beeren zu bekommen. Ich bin auch schon sehr gespannt darauf. Viele Grüße von Christiane

      • Ach Christiane, Du bist so goldig.:) Dankeschön. Ich mach ja gar nicht viel, mir fehlt irgendwo immer eine bisschen Zeit. Aber ich freue mich, dass unter den treuen Leserinnen und Lesern ein Austausch passiert und dass ich selbst so viel lerne. Das macht einfach Spaß!

    • Ich wollte die Apfelbeere auch noch nachschlagen. Christiane, was Du alles hast, ist ja toll. Ich finde es klasse, dass man über so einen Austausch so viele neue Dinge und Pflanzen kennenlernt!

      • die Apfelbeere habe ich vor 2 Jahren bei Lidl entdeckt zusammen mit anderen Pflanzen. Habe aber nicht gewußt, was es eigentlich ist. Ihr scheint es bei uns im Garten zu gefallen, obwohl es ja doch noch lange dauert bis sie richtig groß ist. Liebe Grüße und die Karte ist vorhin gelandet.
        z.Info: wir haben Kaisers – da gibt es die Leckerli. Lady frißt sie auch sehr gerne.

      • übrigens, so viele verschiedene Sträucher haben wir ja garnicht. Allerdings auch einen Winterschneeball, der gerade wunderschön blüht. Dem scheint der goldene Herbst hier zu gefallen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s