Kastanienkindergarten

Kastanienkinder_01Sie benehmen sich wirklich fast wie kleine Kinder, die Zwillingsbäumchen im ehemaligen Erbsenquadrat in meinem Gemüsebeet. Die beiden drängeln und schubsen sich ein bisschen, dann stehen sie wieder einträchtig nebeneinander und strecken sich der Sonne entgegen. Das größere Geschwister will den Kohlrabi noch überholen, ganz klar, aber das wird wohl nichts mehr, denn der Herbst zeigt schon die ersten Spuren an den noch kräftig-grünen Blättern. Ach so, den Kohlrabi habe ich fürs Foto zur Seite gebogen, den sieht man nicht.

Kastanienkinder_02Bald kommt die Zeit des Abschieds, von den ersten Blättern und wohl auch vom kuscheligen Platz im Gartenbeet. Das größere Bäumchen schattiert den kleineren auch zu sehr auf die Dauer. Ich denke eigentlich, dass der Herbst die richtige Zeit zum Verpflanzen wäre oder was meint Ihr? Gute Plätze habe ich schon, jetzt hoffe ich nur noch, dass ich die beiden unbeschadet ausgraben kann für die erste und hoffentlich letzte große Reise in ihrem jungen Leben.Kastanienkinder_03

Wenn Ihr Tipps für die Reisevorbereitungen habt – gerne. Wie wurzeln Kastanien eigentlich?! Ich sehe schon, ich muss mich noch ein bisschen informieren, bevor ich den Spaten ansetze. Komisch, wie so grüne Zwerge das Verantwortungsgefühl fordern.

Advertisements

11 Kommentare zu “Kastanienkindergarten

  1. Da tust du gut dran, sie beizeiten an einen ihnen gemäßen Platz zu setzen… Haben die Eichhörnchen die Kastanien im Erbsenbeet versteckt und vergessen oder sind sie von Kindern gesetzt worden? Ich hab das Umpflanzen meiner Kinder-Kastanie verpasst und schnipple nun immer halbherzig dran herum, weil sie an ihrer Stelle unmöglich groß werden kann, geht leider gar nicht ;-(. Wenn du sie mit einem spatenblattgroßen Wurzelballen nach einem kräftigen Regen (oder Kannenguss) umpflanzt, sollten sie es schaffen. Ich wähle dafür allerdings immer das sehr zeitige Frühjahr so Mitte März. Im Winter hätte ich Angst, sie bei langer Trockenheit und/oder Frost zur vergessen… Danke dir für die Reise zu meinen Baumfreunden! Lieben Gruß Ghislana

    • Hallo Ghislana,
      ich schaue doch immer gern bei Deinen Baumfreunden vorbei. 🙂 Es waren weder Eichhörnchen noch Kinder, die mir die Kastanienkinder beschert haben. Das war ich selbst. Ich wollte ausprobieren, wie gut oder schlecht Kastanien keimen. Jetzt weiß ichs! Vier Stück hatte ich abgelegt, davon sind zwei aufgegangen. Das ist doch ein ganz guter Schnitt. Ich denke auch, es ist besser, die Sämlinge jetzt bald zu versetzen, dann sind die Chancen besser, dass sie am neuen Standort anwachsen. Ob Herbst oder doch zeitiges Frühjahr … es ist ein Lotteriespiel, scheint mir. Wenn der Frost erst spät kommt, könnten sie noch gut einwachsen.
      Liebe Grüße,
      Doris

  2. Ich denke sie müßten das Überleben, das Umpflanzen im Herbst. So wie Ghislana schreibt.
    Sie wurzeln stark und breit. Wenn sie klein sind wohl tiefer.
    LG lykka
    Wir haben auch einen Kastanienbaum im Garten, da beeile ich mich mit dem Aufsammeln.

    • Hallo Lykka,
      danke für Deinen Kommentar! Ich habe nachgelesen: Kastanien sind Herzwurzler, also durchaus stark, weil sie tief und breit wurzeln. Ich muss halt gut Platz lassen beim ersten Spatenstich und weit außen anfangen, damit ich nicht zu viel kaputtmache. Mal schauen, ich werde berichten.
      Kastanienbäume sind was Herrliches, gerade für Kinder. Ich habe so viele Kindheitserinnerungen mit dem Kastanienbaum bei den Nachbarn damals. Schön wars. 🙂
      Einen sonnigen Tag!
      Doris

  3. Kastanien sind wirklich wunderschöne Bäume. Ich hab auch beschlossen heuer im Herbst eine zu pflanzen 🙂 Wird jedoch eine Edelkastanie. Da macht das Aufsammenln dann noch mehr Freude 🙂
    Schöne Grüße aus Österreich, Gartenleidenschaft

    • Da wünsche ich erst mal viel Spaß beim Pflanzen. Mit dem Sammeln wird es vermutlich noch ein wenig dauern, nehme ich an, wobei mir meine Sämlinge für ihr zartes Alter schon ziemlich groß vorkommen. Wenn man genug Platz hat, ist eine Kastanie wirklich ein toller Baum.
      Viele Grüße aus Oberbayern!

  4. Hallo Doris

    Wir haben unser Kastanienbäumchen etwas länger im Garten gelassen. Er war ca. 1m groß bevor wir ihn auf die Wiese setzten und mit 3 Pfählen einrahmten. Aber nur so konnte man ihn beim Mähen erkennen . Inzwischen ist er ca. 6m hoch und hat dieses Jahr schon viele Kastanien. Die Rosskastanie ist ein Flachwurzler also ein goßes /tiefes Loch „buddeln“
    Gruß Claudia

  5. Kastanien sind Herzwurzler. Sehr schöne Bäume, aber die Rosskastanie verliert leider die Blätter so früh, was ich im Garten nicht schön finde. Allerdings sind wir von Esskastanienwäldern umgeben, da kommen wir auf unsere Kosten 😉

    • Hallo Annette,
      ja, das stimmt, die Kastanien werfen die Blättern immer ziemlich früh ab. Allerdings scheint mir, das hat ganz oft was mit der Kastanienminiermotte zu tun, dann fallen sie nämlich noch viel früher. Esskastanienwälder sind ja der pure Luxus! Ich liebe Maronen, das ist sowas Feines. Na, zum Glück beginnen bald die Weihnachtsmärkte … 😉
      Liebe Grüße,
      Doris

  6. Wir haben hier auch einen Kastaniensätzling. Eher unfreiwillig herangewachsen an der Regenrinne der Hofeinfahrt. Leider ist unser Garten sehr klein und ein Kastanienbaum wäre definitiv zu viel des Guten. Noch wächst die Kastanie nu in ihrem zweiten Jahr in einem tiefen Topf und ist auch in diesem Jahr wieder gute 30 cm gewachsen.
    Vielleicht kann sie noch in den Garten meines Vaters umziehen. Ansonsten werden wir mal schauen wie lange sie es in einem Topf aushält. Hoffentlich auch sehr lange. Irgendwie hat sie unser Herz erobert.

    • Dankeschön für den netten Kommentar! Ich kann gut nachvollziehen, dass Ihr an der kleinen Kastanie hängt. Es ist einfach doch was Besonderes, einen Baum von ganz klein an aufwachsen zu sehen. Hoffentlich kann die Topfgröße noch lange entsprechend mit ihr mit wachsen!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s