Die Figur hält!

Die Frisur auch, aber das ist bei den fast frühlingshaften Temperaturen ohne Mützenzwang eigentlich kein Wunder. Ob die Figur gemessen in Körperumfang nach Genuss dieser kleinen Kleberei auch hält, bleibt abzuwarten. Zur Not einige Male ums Karree joggen. Oder einfach drauf pfeifen. 😉LebkuchenAllen vorweihnachtlichen Basteleien zum Trotz fällt meine jährliche Lebkuchenbäckerei dieses Jahr wohl aus. Ohne ein bisschen kreatives Backwerk kann ich aber nicht, nur „selbst gekauft“ ist doch voll blöd. Naja, ich sitze da so sinnierend vor einem leckeren Elisenlebkuchen und denke bei mir, hmmm, viel freie Fläche … das könnte man ein bisschen aufmotzen. Um genau zu sein, suchte ich gerade nach einem netten Mitbringsel für eine Jägerin. Gedacht, getan: Marzipan ausgerollt, Figuren ausgestochen, auf die Schokofläche gedrückt, fertig. Ist zwar nicht „selbst gebacken“, aber immerhin nicht nur „selbst gekauft“. Damit bin ich ja schon wieder zufrieden. 😉

Advertisements

8 Kommentare zu “Die Figur hält!

  1. Das sieht zwar hübsch aus, wäre aber diesmal nicht so mein Fall.
    Ich mag kein Marzipan 😀
    Wo hast Du denn die hübschen Bambi-Förmchen her? So welche
    hab ich noch nie gesehen, das rechte ist besonders hübsch.
    Das Schweine-Bambi ist auch ganz nett 😉 😀
    Liebe Grüße
    【ツ】Knipsa

    • „Schweine-Bambi“ ist super, Knipsa. 😀 Ja, Marzipan ist nicht jedermanns Geschmack, mochte ich als Kind auch nicht. Alternativ könnte man auch hell glasierte Lebkuchen nehmen und die mit Nougat verzieren. Besser? 😉
      Die Förmchen habe ich von irgendwoher aus dem Internet, glaube ich, aber sowas sieht man auch schon mal in gut sortierten Küchenläden oder sogar auf dem Weihnachtsmarkt. Mittlerweile gibt es so coole Plätzchenausstecher – die haben mit Weihnachten eigentlich gar nix mehr zu tun. Sehen aber gut aus.

      Liebe Grüße,
      Doris

  2. Da hab ich es doch gut: ich hab hier Lebkuchenbaumblätter, die tragen überhaupt gar nicht auf und freuen das Herz sehr! Vielen, vielen Dank!!! Liebe Grüße von einer bekennenden Marzipanliebhaberin (und die Brote mit „Nougat-Herz“ im Marzipan sind mir die liebsten…) – Ghislana

  3. Liebe Doris! Vor einiger Zeit wurde unser Blog für den Liebster Award nominiert – das hat mich sehr gefreut! Du bist auch eine Bloggerin der ersten Stunde und ich verfolge Deine Beiträge immer gern. Darum möchte ich Dich als Nächste mit deinem lesenswerten Blog nominieren – mehr dazu in unserem Blog…liebe Grüße und schöne Feiertage, Sabine

  4. Liebe Doris,

    wie schlau von Dir! Ich bin auch ein großer Fan des „Fein-Tuning“. Früher habe ich immer versucht alle Dinge unter einen Hut zu bringen und auch gebacken, wenn ich eigentlich gar keine Zeit und schon erst recht keinen Nerv mehr hatte.

    Dabei sieht man am Beispiel Deiner Bambi-Lebkuchen, wie toll man gekaufte Dinge „aufmotzen“ kann. Die sehen nämlich zum anbeißen aus!

    Liebe Grüße
    Christin

  5. die Katzenlebkuchen sind auch klasse geworden, viel zu schade zum Aufessen ruhen sie noch in der Kekstruhe. Liebe Grüße zu Euch von Christiane & Co.

    • Hallo Christiane,
      ja, die Katzenlebkuchen sind auch ganz hübsch geworden. Ich habe noch anderthalb dekorierte Lebkuchen in der Dose, mehr nicht. Aber ich habe noch Marzipan übrig … 😉

      Alles Liebe,
      Doris

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s