Ausorakelt is‘

Jetzt ist es amtlich: Der Winter ist da. Ob der nun pünktlich gemäß Königskerzen-Orakelei eingetroffen ist, wen interessiert das schon? Die Königin macht einen Hofknicks und begrüßt den weißen Neuankömmling. Schaut fast so aus, als ob sie ihren Hermelinmantel aus dem Kleiderschrank gekramt hätte.

Koenigskerze_Schnee

Advertisements

Endlich. Weihnachten.

DezemberkiefernSo, jetzt alle mal tieeeeef durchatmen. Morgen ist endlich Weihnachten. Kaum zu glauben, aber wir haben ihn wieder mal geschafft, diesen endlos scheinenden Marathon aus hektischen Versuchen der Vorweihnachtsentspannung gepaart mit Geschenkesuche und Backorgien. Das alles kombiniert mit dem ganz normalen Jahresendwahnsinn in der Arbeit. Was das ganze Jahr über gemütlich vor sich hindümpelte, musste jetzt, aber sofort und überhaupt fertig werden. Nur keine Altlasten mit ins neue Jahr nehmen, ist nicht gut fürs Karma. Ich übertreibe natürlich ein wenig. Oder doch nicht? Je älter ich werde, desto weniger besinnlich erscheint mir die Weihnachtszeit. Neulich erzählte mir eine Freundin, sie sei kurz davor gewesen, ihren Adventskalender wutentbrannt in die Ecke zu pfeffern, und zwar nicht wegen der Schokolade, sondern wegen der mit entschleunigenden Sprüche, die ihre Wirkung offensichtlich sowas von verfehlt hätten. Ich musste lachen, aber … irgendwas läuft doch falsch, wenn einem fast jeder im Umfeld eine solche oder ähnliche Geschichte erzählt. Im Kleinen ist es mir schon gelungen, ab und an so etwas wie Weihnachtsvorfreude und innere Entspannung zu spüren, aber im Großen und Ganzen bin ich nicht zufrieden mit meiner Adventszeit. Aber sei es, wie es ist, auch hier ist wohl der Weg das Ziel. Die Natur feierte den Tag vor Heiligabend mit fast blauem Himmel, föhnigem Bergblick und Sonne.

Bergblick_141223Mal kurz rechts ran und nur gucken. Zeit zum Durchschnaufen. Erkennt Ihr den pelzigen Jäger im Vordergrund? Den habe ich eben erst entdeckt – mein Blick war wohl auf Weitsicht eingestellt.

Bald ist das Jahr schon wieder vorbei. Das neue Jahr nähert sich mit Riesenschritten. Da, da kommt es schon über den Berg! 😉

NeuesJahr_imAnmarschVorher gibt es aber noch ein paar Dinge zu tun, auch hier im Blog. Danke für die lieben Kommentare, von denen ich ein paar sträflicherweise noch nicht beantwortet habe. Kommt noch, wenn dann die Weihnachtsruhe endgültig einkehrt ist und die Zeit für ein paar Tage beinahe stillsteht, weil der Advent vorbei ist und wir endlich angekommen sind.

Fröhliche und lichterfüllte Weihnachtstage!

Die Figur hält!

Die Frisur auch, aber das ist bei den fast frühlingshaften Temperaturen ohne Mützenzwang eigentlich kein Wunder. Ob die Figur gemessen in Körperumfang nach Genuss dieser kleinen Kleberei auch hält, bleibt abzuwarten. Zur Not einige Male ums Karree joggen. Oder einfach drauf pfeifen. 😉LebkuchenAllen vorweihnachtlichen Basteleien zum Trotz fällt meine jährliche Lebkuchenbäckerei dieses Jahr wohl aus. Ohne ein bisschen kreatives Backwerk kann ich aber nicht, nur „selbst gekauft“ ist doch voll blöd. Naja, ich sitze da so sinnierend vor einem leckeren Elisenlebkuchen und denke bei mir, hmmm, viel freie Fläche … das könnte man ein bisschen aufmotzen. Um genau zu sein, suchte ich gerade nach einem netten Mitbringsel für eine Jägerin. Gedacht, getan: Marzipan ausgerollt, Figuren ausgestochen, auf die Schokofläche gedrückt, fertig. Ist zwar nicht „selbst gebacken“, aber immerhin nicht nur „selbst gekauft“. Damit bin ich ja schon wieder zufrieden. 😉