Mitmachaktion „Melisse 2014“!

Gerade lese ich auf Karin Greiners Blog was Interessantes für die kreativen Duftpflanzenliebhaber unter Euch: Überlegt, was für köstliche, duftvolle, schöne Dinge Ihr mit einer Melisse anstellen würdet und macht mit beim Wettbewerb rund um die Duftpflanze 2014!

Ausgerufen wird die Aktion von der Vereinigung für Aromapflege und gewerbliche Aromapraktiker/-innen in Österreich (VAGA). Stöbert mal auf der Aktionsseite „The Scentdrop“ und lasst Euch inspirieren von den tollen Ideen zum Thymian, der in diesem Jahr die Duftpflanze des Jahres war. Das Gute ist, dass letztlich alle gewinnen, denn über diese Wettbewerbsplattform könnt Ihr Euch weiter mit anderen Duft-, Heil- und Wildpflanzenfreunden vernetzen und neue Kontakte knüpfen.

Also klickt rüber, lest nach, kocht Euch einen schönen Tee und wandelt die Novemberstürme in einen Melissen-Brainstorm um. Viel Spaß!

PS: Mein Beitrag werden die kreativen Möglichkeiten zur Schreibweise des Wortes „Duftpflanze“ werden, glaube ich. Duftflanze, Duftfplanze, Duftplfanze, …

Advertisements

17 Kommentare zu “Mitmachaktion „Melisse 2014“!

  1. nee, Doris, wenn ich eines nicht mag ist es Melisse. Aber den Thymian-Blog werde ich mir mal ansehen.
    Liebe Mittwochsgrüße zu Dir von Christiane

    • Gut zu wissen, Christiane, sonst hätte ich Dir nachher noch einen Melissenzucker zum Probieren geschickt! 😉 Übrigens, wegen dem Pfefferminzlikör – ich hatte wohl kein wirkliches Rezept, sondern habe die Minze einfach mit Läuterzucker aufgekocht und über Nacht ziehen lassen. Ich weiß es leider echt nicht mehr genau. Kommt davon, immer rumprobieren und dann nix aufschreiben …

      Liebe Grüße!
      Doris

  2. Ich liebe duftende Kräuter und koche auch gerne mit ihnen 🙂
    Hab ich von meiner Mutter gelernt, die hatte, da sie wegen Bluthochdruck das Salz reduzieren musste, einfach mehr Kräuter genommen. Ich mag das so sehr, ich greife auch lieber zu Kräutern als in den Salztopf. 😀

    Liebe Grüße
    Sigi

      • Ja, da fällt die Wahl nicht leicht, gell? Duftlpfanze wäre auch noch nett.Erinnert mich an einen Ausspruch von Fredl Fesl: Warum heißt das Pferd „Pferd“? Na, weil es auf der Erde läuft. Wenn es fliegen könnte, hieße es „Pfluftl“. In diesem Sinne – schönen Freitagabend!

    • Hallo Sigi,
      das finde ich toll. Bei mir daheim gab’s höchstens Schnittlauch oder mal ein bisschen Petersilie, aber sonst war ein Kräuterbeet kein Thema. Wenn ich mir meine Kräuter im Garten anschaue, muss ich immer dran denken, wie eine Freundin gesagt hat: „Echt, Du kochst dann auch mit denen? Das finde ich toll.“ Ich fand das irgendwie witzig, denn ich wollte die Kräuter nun echt nicht als Bodendecker setzen. 😉

      Viele Grüße,
      Doris

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s