Unser Parkplatz soll schöner werden!

Der Schnee ist weg, und jetzt schaut es wieder aus wie bei Hempels unterm Sofa auf meinem Park & Ride-Parkplatz in München. Papierfetzen, Blech, Glas, Plastik – da findet sich so ziemlich alles in den Grünstreifen zwischen den Autos.

Veilchen_1

Die Anlage wird nicht sonderlich gepflegt, und die Hecken und Sträucher wachsen nach Lust und Laune und in alle Richtungen, so dass man sich im Sommer ab und an den Weg frei schneiden muss, um allzu große Kratzspuren am Auto zu vermeiden. Das macht aber gar nichts, denn hier kann sich das „wilde München“ ungestört entfalten und lenkt mit blauen Farbtupfern vom Unrat ab.

Veilchen_3

Klasse Idee: Mit Veilchen die Unordnung einfach weg dekorieren. Ich rufe gleich mal bei „Schöner wohnen“ an…

Weiterlesen

Ich! Will! Auch! Frühling!

Jetzt reichts aber echt. Auf anderen Blogs wie zum Beispiel dem von der lieben Heidrun wird jubiliert und tiriliert, der Frühling sei jetzt endlich da, ja, es sei sogar angenehm warm. Bitte was ist der Frühling?! Wir hatten heute nur graue 4° mit ekelhaftem Ostwind. Ungerecht ist das, jawoll. Ich habe sowas ja schon geahnt beim Wochenendeinkauf, dass das wieder nichts wird mit Frühlingsspaziergang und über zartes junges Wildkraut staunen. Darum habe ich vorgesorgt und beim Hofladen meines Vertrauens in die Bärlauchkiste gegriffen. Wenn schon kein laues Lüftchen, dann wenigstens eine Frühjahrskur für die Geschmacksnerven.

Bärlauchblätter

Aus dem Münchner Westen sind schon vermehrt Bärlauchsichtungen vermeldet worden, aber ich habe grad kein Sammelgebiet in der Nähe parat und bei dem Grau heute … ach, lassen wir das. Selber gesammelt? Nö, selber gekauft. Heute gab es Convenience-Wildkraut, das darf auch mal sein.

Ich wünsche Euch allen einen schönen Frühlingsmontag! Also, ich meine, da, wo er dann kommt, der Frühling …